Anspruchsvolles Großprojekt veredelt

Das graue Meisterwerk – groß, grau und modern.

Die Putzarbeiten an der Fassade des Wärmedämm-Verbundsystems sind nach über 4 Monaten so gut wie abgeschlossen. Das Bürogebäude am Gustav-Stresemann-Weg 31 in Münster, an dem über 1600 Quadratmeter Mineralwolle, 1700 Meter Eck und Abschlussprofile, knapp 2000 m² Gewebe sowie 47 Tonnen Klebe und Armierungsmörtel verarbeitet wurden, erstrahlt in einem schlichten modernen Grauton. Eindrucksvoll setzt sich die Fassade durch das außergewöhnliche Design von den Nachbargebäuden ab.

Als Endbeschichtung kam eine speziell von der Firma Heinz Vorwerk GmbH entwickelte Putztechnik „Outdoor Dragged“ zum Einsatz. Alle Materialien wurden durch enge Zusammenarbeit mit der Firma Knauf und dem örtlichen Baustoffhandel MTM angeliefert und abgestimmt.

Geplant wurde das Gebäude durch das Architektenbüro Heupel BDA - ebenfalls aus Münster.

Teilen/Speichern Teilen